Wie wir Unternehmen führen werden – The Value Evolution

Wie wir Unternehmen führen werden – The Value Evolution

Die klassische Betriebswirtschaftslehre, die Hilfestellung gibt, wie Unternehmen zu führen sind, ist geprägt von linearem Denken und mechanistischen Ansätzen. Doch die einfachen Regelkreis-Zusammenhänge sind schon lange nicht mehr ausreichend, um die Komplexität der Wertschöpfung des 21. Jahrhunderts abzubilden. Diese ist geprägt von kultureller Vielfalt, technologischer Dynamik und Expansion, sich abzeichnenden Ressourcenkonflikten sowie den erkennbaren Grenzen des Wachstumsmodells.

Unternehmen führen
Im Wettbewerb der Innovationen ist Evolution ein zentraler Begriff

Für Unternehmen und die, die Unternehmen führen, ist eine Veränderung des Managementmodells als ein Bündel proaktiver Antworten auf neue Herausforderungen eine große Chance. Es gilt für Produkte und Prozesse Innovationen zu entwickeln, die geeignet sind, die Probleme des 21. Jahrhunderts zu lösen.

Um zu wirklich neuen Lösungen zu gelangen, erfordert es einer spürbaren Veränderung beim Management von Unternehmen. Nicht mehr das Taylorsche Managementprinzip, das von einfachen Wirkungszusammenhängen ausgeht, ist geeignet, sondern vielmehr geht es um die Steuerung komplex-dynamischer Prozesse. Die biologische Evolution kann ein Vorbild für diese Form der Steuerung sein. Sie lässt sich durch folgende Begriffe evolutorischen Managements skizzieren:

Endeavour – die Herausforderung

Endeavour steht für Grenzüberschreitung, für das Verlassen der Komfortzone und der Saturiertheit. Endeavour steht für eine neue Qualität im Strategischen Management, das nicht mehr das Unternehmen im bestehenden System erhält und optimiert, sondern das System als solches in Frage stellt. Sie sind ein Handelsunternehmen? Denken Sie einmal über die kostenlose Abgabe von Ware nach. Sie produzieren Automobile? Was halten Sie von der Abschaffung der Mobilität durch virtuelle Realität? Endeavour ist Zumutung, ist Anstrengung, ist Querdenken. Doch genau das ist von Führungskräften gefordert und zu erwarten.

Creativity – Evolution with Smart Creatives

Die Natur hat in der Evolution fantastische Lebensformen als Antwort auf sich ändernde Umweltbedingungen entwickelt. Angetrieben vom Zufall der Mutation und konsequent selektierend hat sich das Leben über Jahrmillionen nicht nur erhalten, sondern auch fortwährend entwickelt. Es ist Zeit, den wirtschaftlichen Wettbewerb zu öffnen, für die Vielfalt der Evolution.

Evolution im Unternehmen bedeutet Offenheit, Mut, Kommunikation und das Ende der Hierarchie. Hierarchie besagt, dass eine höhere Hierarchiestufe eher in der Lage ist, Probleme zu lösen, als eine niedrigere. Damit werden systematisch Lösungen aus der Evolution des Unternehmens ausgeschlossen, das Unternehmen verkümmert und verarmt. Offene, wechselnde, gemischte Teams – das ist das Führungsprinzip des evolutorischen Managements.

Eric Schmidt und Jonathan Rosenberg haben in „How Google Works“ den Typus des „Smart Creative“ eingeführt, ein Mitarbeiter neuer Art. Smart Creatives finden in ihrer Arbeit Sinn und Anspruch und setzen diesen selbstbewusst in hochinnovativen Unternehmen wie Google um. Für die, die Unternehmen führen, ist das Vertrauen auf Smart Creatives ein grundlegende Entwicklung.

Wie wir Unternehmen führen werden – Culture

Evolution bedeutet aber keineswegs ausschließlich gravierende, disruptive Veränderungen von Lösungen. Vielmehr werden viele kleine, graduelle Veränderungen zu evolutorischen Verbesserungen führen. Umso wichtiger ist es, durch permanente Neukombinationen, Einbeziehung kultureller Diversität neue Lösungen zu entwickeln. Offenheit für Kulturen und für Kultur, gemischte Teams, Internationalität sind Aspekte kultureller Evolution.

Kultur wird damit zum ergebnisoffenen Prozess, der evolutorische Impulse aufnimmt und reflektiert. Nur wenn die Kultur flexibel bleibt, sowohl beständig als auch anpassungsfähig zu sein, sind Unternehmen wirklich in der Lage, sich als offene Organisationen weiterzuentwickeln.

Wie wir Unternehmen führen werden – Responsibilty

Die Verantwortung für knappe Ressourcen im Unternehmen und in seiner Umwelt ist Gegenstand des Responsibility Department. Zur Ressourcenverantwortung gehört die finanzwirtschaftliche Erfolgskontrolle genauso wie die Verantwortung für ökologische Aspekte der Unternehmung. Auch die Verantwortung für die Anspruchsgruppen des Unternehmens, seiner Rolle als Teil einer sich entwickelnden Gesellschaft und auch als Steuerzahler gehören dazu.

Wie wir Unternehmen führen werden – Technology

Alle Prozesse des Unternehmens des 21. Jahrhunderts unterliegen technologischen Entwicklungen. Jeder Verzicht auf Technologie und Partizipation an der Entwicklung der Technologien bedeutet Verlust an Wettbewerbspotenzialen und damit an Erfolgspotenzialen. Technologie ist der Treiber für qualitatives, ressourcenschonendes Wachstum. Technologie ist der Schlüssel zur Lösung der Probleme der Menschheit.

Technologie bedeutet auch Lernen in der Community, in Netzwerken. Nur so kann Fortschritt entstehen und die Menge verfügbaren Wissens vergrößert werden. Lernen setzt aber Kommunikation voraus, Ingenieure und Techniker müssen ihr Wissen teilen und für Technologie begeistern.

Mit diesen fünf Prinzipien – Endeavour, Creativity, Cultur, Responsibility, Technology- sind zentrale Aspekte einer neuen Managementkultur beschrieben. Diese bedeutet nichts anderes als das Ende der Value Chain und den Beginn der Value Evolution.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .