Abschlussarbeiten zu E-commerce-Themen

Abschlussarbeiten zu E-commerce-Themen

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Professor an der Hochschule Fresenius betreut Prof. Große Holtforth regelmäßig Abschlussarbeiten zu E-commerce Themen in den Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Medienmanagement, Logistik und Entrepreneurship. Wenn Sie eine unverbindliche Beratung zu den hier vorgeschlagenen Themen, zur Themenfindung und zur Erstellung von Abschlussarbeiten wünschen, nutzen Sie doch einfach die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags oder schreiben Sie eine Email. Eine Übersicht über den Ablauf der Betreuung finden Sie ebenfalls am Ende des Beitrags.

Abschlussarbeiten können auch in Kooperation mit Unternehmen geschrieben werden. Die Unternehmen können ein eigenes Thema vorschlagen und einen Unternehmensvertreter als Zweitbetreuer der Arbeit zur Verfügung stellen. Mit dieser Konstellation gibt es sehr gute Erfahrungen, gerne vermittelt Prof. Große Holtforth Unternehmen und Studierende. Eine Übersicht über bereits bearbeitete Themen und Themenvorschäge finden Sie in diesem Beitrag. Anfragen zu Abschlussarbeiten senden Sie bitte an: grosseholtforth@hs-fresenius.de.

Abschlussarbeiten
In diesem Beitrag erhalten Sie Informationen über Abschlussarbeiten zu E-commerce-Themen

Für Studierenden aber auch für Unternehmen, die ein Thema im Rahmen einer Abschlussarbeit bearbeiten lassen möchten, könnte die folgende Themenliste für künftige Abschlussarbeiten inspirierend sein:

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten:

  • Die Digitalisierung des stationären Geschäfts
  • Wettbewerbsstrategien in Zeiten wachsender Amazon-Dominanz
  • Algorithmen in der E-commerce Logistik
  • Electronic Commerce und Versorgung der Bevölkerung
  • Einsatz von Sprachsteuerung im Electronic Commerce
  • Erfolgsfaktoren im Mobile Commerce
  • Programmatic Advertising im E-commerce
  • Innovationen im E-commerce
  • Customer Centricity als Erfolgsfaktor im E-commerce
  • Data Driven Marketing im E-commerce
  • Economies of Scale als Wachstumsfaktoren im E-commerce
  • Ansätze zur Evaluierung von Online-Shops
  • Automatisierung in der E-commerce-Logistik
  • Eine Analyse des Geschäftsmodells und der Wettbewerbsstrategien von … (z.B. amazon, Zalando, Zooplus, Media Markt/Saturn o.a.)
  • Branchen-Potenzialanalyse im E-commerce unter Berücksichtigung von Produkt, Branche und Wertschöpfung
  • E-commerce im europäischen Binnenmarkt
  • Internationalisierungsstrategien im E-commerce
  • Kognitionspsychologische Grundlagen des E-commerce
  • Ansätze zur Verringerung der Retourenquote im E-commerce
  • Ansätze zur Erhöhung der Nachhaltigkeit im E-commerce
  • Augmented Reality und E-commerce
  • Erfolgsfaktoren für die Entwicklung eines Same Day Delivery Services
  • eFood: Erfolgsfaktoren zur Etablierung des Onlinehandels von Lebensmitteln
  • eLearning: Potenzialanalyse von eLearning-Plattformen und Online Universities
  • Wettbewerbsprobleme im E-commerce
  • Künstliche Intelligenz – Einsatzmöglichkeiten im E-commerce
  • Der Einsatz von Robotik in Versandlogistik
  • Virtuelle Realität – Einsatzmöglichkeiten im E-commerce

Folgende Themen von Abschlussarbeiten geben einen kurzen Überblick über Themen der vergangenen Semester und helfen bei der Themenformulierung.

Bearbeitete Themen von Abschlussarbeiten:

  • Bedeutung von Brand Communities für die (Online-)Markenführung. Der Nutzen von Facebook Fan Pages an ausgewählten Beispielen.
  • Potenzialanalyse von Social Media Kanälen in Bezug auf den Erfolg der Kundenbindung
  • Künstliche Intelligenz – Einsatzmöglichkeiten im E-commerce
  • Eine aktuelle Analyse des Online-Handels mit Möbeln in Deutschland
  • Externe Effekte im E-commcere
  • Die digitale Zukunft des stationären Handels – Potenziale und Vorteilsstrategien im Wettbewerb mit dem Online Handel am Beispiel der Textilindustrie
  • Social Media als Vermarktungsplattform – Chancen und Strategien zur Selbstvermarktung auf Instagram am Beispiel von Fashion Bloggern
  • Adblocker: Eine Analyse der steigenden Beliebheit von Werbeblockern und deren Auswirkungen auf das klassische Online-Marketing
  • Eine aktuelle Analyse des Online Handels mit Möbeln in Deutschland
  • Marktsegmentierung im E-commerce: Eine A/B-Wirkungsstudie unterschiedlicher Newsletterinhalte
  • Gender Commerce – Geschlechtsspezifische Unterschiede beim Online Kauf
  • Analyse des Online-Handels mit Drogerieartikeln in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung logistischer Aspekte
  • Zielgruppensegmentierung im E-commerce
  • Social Media und E-commerce
  • Absatzfinanzierung im E-commerce
  • Wettbewerbsstrategien im E-commerce
  • Aufstieg und Niedergang von Sozialen Netzwerken
  • Akzeptanzprobleme im mobilen Payment
  • Kennziffernsysteme im E-commerce
  • Vergleich & anforderungsorientierte Bewertung moderner Online-Shopsysteme
  • Gestaltung von Finanztransaktionen als Erfolgsfaktor im E-commerce
  • Der Kampf um das mobile Internet – eine industrieökonomische Analyse der Wettbewerbsstrategien von Google, Microsoft und Apple
  • Erfolgspotenziale des Mobile Marketing
  • Erfolgsfaktoren von Social Media für Non-Governmental Organizations
  • Erfolgspotenziale von Mobile Payment Systemen im deutschen Markt
  • Storytelling in der Markenkommunikation – Strategien und Handlungsempfehlungen in Abhängigkeit vom Kundeninvolvement
  • Augmented Reality als Erfolgsfaktor im Mobile Commerce? Chancen, Grenzen und Risiken
  • Zielgerichtete Kundenbeziehungen in Social-Media-Touchpoints – Möglichkeiten und Grenzen der Attributionsmodellierung
  • Erstellung einer Konzeption zur Implementierung von Location Based Services in der Marketing Strategie in der Hospitality-Branche
  • Content Marketing im Long-Tail-E-commerce – Erstellung eines Marketing- und Kommunikationskonzepts für einen Onlineshop

Ablauf der Betreuung bei Abschlussarbeiten

Aus den Erfahrungen vieler erfolgreicher Abschlussarbeiten hat sich folgender Ablauf für die Betreuung der Arbeiten ergeben:

  1. Erster Kontakt und Beratung zur Eingrenzung des Themas
    1. Auswahl des Themengebiets
    2. Übersicht zur Literatur oder zu empirischen Inhalten
    3. Verknüpfung mit akademischen und beruflichen Zielen
  2. Auswahl der Erst- und Zweitbetreuer
  3. Anmeldung der Abschlussarbeit durch die Studierenden
  4. Erstellung und Diskussion der Gliederung
  5. Selbständige Erstellung der Arbeit durch die Studierenden
  6. Abgabe der Arbeit durch die Studierenden
  7. Bewertung der Arbeit durch die Prüfer
  8. Mögliche Veröffentlichung von Ergebnissen der Arbeit

Über die hier vorgeschlagenen Themen hinaus können sowohl Studierende als auch Unternehmen eigene Vorschläge machen, für die Prof. Große Holtforth gerne eine Realisierung prüft. Vorschläge senden Sie am Besten an info@ecommerceinstitut.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.