Der E-commerce-Workshop – mehr Fokus auf Wachstum

Der E-commerce-Workshop – mehr Fokus auf Wachstum

Unser E-commerce-Workshop ist ein Programm für Unternehmen, die mit ihrem Shop das Schwungrad für Wachstum und Erfolg in Gang setzen wollen. Im Mittelpunkt steht der „E-commerce Code“, den Prof. Große Holtforth als  innovatives Programm entwickelt hat. Bei unserem Workshop zeigt er gemeinsam mit weiteren E-commerce-Experten, wie jedes Unternehmen die Dynamik des E-commerce-Code für sich nutzen kann. 

Wollen auch Sie das Schwungrad für Wachstum und Erfolg im E-commerce in Gang setzen und Ihre Mitarbeiter fit machen für den E-commerce? Dann ist das Workshop-Angebot des E-commerce Instituts Köln genau das Richtige.  Nutzen Sie gleich jetzt den kurzen Draht zum E-commerce Institut: Tel. 0221 97319936 oder Mail info@ecommerceinstitut.de.

E-commerce Workshop
Foto: LDprod / Shutterstock.com

Die Zielgruppe für den E-commerce Workshop

Der Workshop richtet sich an Shopmanager und E-commerce-Entscheider, die für ihren Onlineshop einen spürbaren Wachstumsprozess anstoßen wollen. Sie sehen als B2C- oder B2B-Unternehmen zahlreiche Chancen im E-commerce und sind bereit, den Onlineshop und das Shopmanagement weiterzuentwickeln. Erste E-commerce-Erfolge und – Erfahrungen sind bei Ihnen vorhanden, Sie wissen aber auch: „It’s just the beginning“!

Zum Inhalt des Workshops

Warum ist Amazon so stark gewachsen, warum Google so innovativ? Was hat den Siegeszug von Uber und AirBnb ermöglicht und auch Zalando erfolgreich gemacht? Der E-commerce-Code gibt Antworten auf diese Fragen und liefert zugleich ein strategisches und operatives Programm für Unternehmen in der Digitalisierung.

E-commerce Code

Das Programm baut auf den vier zentralen strategischen Erfolgsfaktoren der Digitalisierung auf. Die Anwendung dieser Faktoren ist für Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und –strategien. Der E-commerce Code und seine Faktoren bieten die Chance, durch Fokussierung und sich selbst verstärkende Prozesse, einen nachhaltigen Wachstumskurs einzuläuten.

In unserem Workshop der E-commerce Code vermitteln wir Ihnen, wie Sie als ein erfolgreiches Digitalunternehmen mit den Erfolgsfaktoren des E-commerce-Code in ihrer Branche zu den Digitalisierungsgewinnern gehören können. Sie erfahren, wie Sie die strategischen Erfolgsfaktoren auch für Ihr Unternehmen umsetzen und somit Ihr Geschäft zukunftssicher gestalten können. Performance-orientierte Kennziffern und Kennziffermodelle helfen Ihnen, den E-commerce Code als Schwungrad für mehr E-commerce-Erfolg einzusetzen. Sie erhalten konkrete Takeaways, die Sie unmittelbar für Ihr E-commerce-Business umsetzen können.

Strategie und die Rolle der Customer Centricity

Customer Centricity ist die entscheidende strategische Zielgröße für den E-commerce Giganten Amazon. Erfahren Sie im Customer Centricity-Modul, wie Amazon mit Kundenzentrierung ein revolutionäres Geschäftsmodell aufgebaut hat und damit zu einem der wertvollsten E-commerce-Unternehmen aufsteigen konnte. Entscheidend dabei ist die Verbindung der Top-Fähigkeiten Ihres Unternehmens mit den Bedürfnissen Ihrer Kunden. Bei Customer Centricity geht es also um die Strategie und Kultur des Unternehmens und einen erfolgreichen Product-Market-Fit in der Digitalisierung.

Ihr Vorteil:

Mit den Erkenntnissen aus dem Customer Centricity-Modul digitalisieren und stärken Sie die Bindung zu Ihren Kunden und erhöhen signifikant den Customer Lifetime Value.

Nach der Umsetzung können Sie Ihre Top-Fähigkeiten über digitale Kanäle für Ihre Kunden einsetzen. Sie sind in der Lage, mit Hilfe von digitalen Tools Kundenbindungsmaßnahmen erfolgreich zu etablieren. In allen digitalen Kanälen können Sie

  • Kundenbeziehungen segmentieren und
  • Kundenverhalten analysieren,
  • personalisieren und
  • ertragssteigernde Kundenmaßnahmen durchführen.

E-commerce-Technologie und digitale Innovationen

Mit seinen Software-Innovationen dominiert Google heute fast alle Bereiche des Internet und baut seine führende Stellung im Bereich der Künstlichen Intelligenz weiter aus. Solche digitalen Innovationen sind die technologische Grundlage der Digitalisierung. Sie entstehen durch den Einsatz von Software zur Verstärkung der Alleinstellungsmerkmale eines Unternehmens. Digitale Innovationen bieten die Chance, erfolgreich Alleinstellung auszubauen und sich damit im Wettbewerb an die Spitze der Märkte zu setzen. Gleichzeitig sind sie die Grundlage für Skalen- und Netzwerkeffekte, die als digitale Wachstumsbeschleuniger wirken.

Ihr Vorteil:

Mit den Erkenntnissen aus dem Modul „Digitale Innovationen“ lernen Sie, Software- und Technologie-Einsatz zum Ausbau ihrer Top-Fähigkeiten und zur Entwicklung von USPs zu etablieren. Im Modul „Digitale Innovationen“ erfahren Sie, wie Sie die innovativen Potenziale Ihres Online-Shops, Ihrer Website bzw. Ihres Unternehmens identifizieren und umsetzen. Sie lernen die Bedeutung der Cloud, des Internet of Things und die Potenziale Künstlicher Intelligenz kennen. Agile Lösungsentwicklung und Lean Startup sind mit unserem Workshop-Modul für Sie selbstverständliche Ansätze zur Etablierung von Digitalen Innovationen.

Wachstum durch Skalen- und Netzwerkeffekte in Marketing und Logistik

Plattformen wie Uber und AirBnb sind Prototypen der Plattformökonomie, die in kurzer Zeit enormes Wachstum erzielen konnten. Dahinter verbergen sich als Erfolgsfaktoren Skalen- und Netzwerkeffekte, die vor allem beim Einsatz von digitalen Plattformen entstehen. Diese Effekte bauen auf Digitalen Innovationen auf und nutzen deren Kostenvorteile aus. Skalen- und Netzwerkeffekte können vor allem durch fokussiertes Online Marketing und durch Digitalisierung von Logistikprozessen realisiert werden.

Ihr Vorteil:

Mit den Inhalten des Moduls zu Skalen- und Netzwerkeffekte lernen Sie, digitales Wachstum zu organisieren. Sie lernen die Potenziale im Online Marketing und in Logistikprozessen kennen, mit denen Sie das Wachstum Ihrer Plattform und Ihrer Organisation vergrößern können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren digitalen Marketing-Workflow organisieren und eine digitale Plattform auf Wachstumskurs bringen können.

Ziele schneller erreichen mit Data Driven Marketing

Digitale Innovationen und Plattformen sind nicht nur die Grundlage für Wachstum. Vielmehr generieren sie als Nebeneffekt große Datenmengen. Diese Daten gewähren umfangreiche Einblicke sowohl in Kunden- und Nutzerreaktionen als auch in die Qualität der Prozesse. Daten helfen Kunden individueller anzusprechen und die Prozesse im Onlineshop und auf Sales-Plattformen effizienter zu gestalten. Data Driven Marketing ist das Erfolgsrezept für mehr Kundennähe und Wachstum.

Ihr Vorteil:

Sie lernen, die Datengrundlage Ihres Unternehmens zu erschließen und rechtsicher zu nutzen. Die tägliche WebAnalyse wird zur Grundlage Ihrer Unternehmenssteuerung und der Learnings Ihrer Teams. Sie lernen das Potenzial von Data Science und fortgeschrittenen Lösungen der Datenanalyse kennen. Diese bringen für Ihr Unternehmen deutliche Wettbewerbsvorteile.

Organisatorisches zum E-commerce Workshop:

Der Workshop ist als 2-Tages-Veranstaltung konzipiert. Er kann in Ihren Räumen als Firmen-Workshop organisiert werden oder an auch in der Hochschule Fresenius in Köln oder Hamburg besucht werden.

Hat das Programm Ihr Interesse gefunden? Dann melden Sie sich doch gleich unter 0221 – 97319936 oder info@ecommerceinstitut.de, um weitere Informationen zu Termin und Organisatorischem zu erhalten.

E-commerce Workshop

 

E-commerce Workshop mit Google Insights

Praxis, Hochschule und Wissenschaft zu vernetzen – das ist ein Ziel des E-commerce Institut. Dazu fand am 14. April 2016 der erste Praxis Workshop unter dem Titel „Google & E-commerce @ Work“ in der Hochschule Fresenius gemeinsam mit den Partnern Google und Lunapark statt. Teilnehmer waren Vertreter von Onlinehändlern und anderen E-commerce-Unternehmen sowie Studierende der Hochschule Fresenius aus den Bereichen Online Marketing und E-commerce. Die Präsentationen des Workshops finden Sie auf der Blogseite unseres Partners lunapark. 

E-commerce Workshop
Die Referenten des Workshops: Prof. Große Holtforth (E-commerce Institut), Markus Vollmert (lunapark), Johanna Quaesado (Google), Christine Krooß (Google), Christian Vollmert (lunapark)

E-commere Workshop – die Vorträge von Google

Die ca. 70 Teilnehmer erfuhren in den vier Vorträgen und Diskussionen viel über aktuelle Entwicklung im Online Marketing und E-commerce. Johanna Quaesado, Agency Business Development, von Google Dublin, erläuterte die Mobile First Strategy von Google sowie das Konzept der Micromoments. Christine Krooß,Solutions Specialist Google Shopping, von Google Hamburg, zeigte neue Lösung im Rahmen von Google Shopping auf, das zunehmend von Google als eigenständiger Kanal für die Produktsuche ausgebaut wird.

E-commerce Workshop
Spannende und für die Praxis relevante Themen ließen die Teilnehmer des E-commerce Workshops interessiert zuhören.

E-commerce Workshop – Kennziffern und Analytics

Der zweite Teil des E-commerce Workshops stand ganz im Zeichen der Zahlen. Prof. Große Holtforth, Leiter des E-commerce Instituts, stellte in seinem Vortrag sein Modell „Der E-commerce Code“ vor, das Erfolgsfaktoren und Steuerungsansätze für E-commerce Unternehmen abbildet. Über geeignete Kennziffern lässt sich so jedes Unternehmen so transformieren, dass es die Digitale Transformation erfolgreich durchläuft.

Markus Vollmert, Geschäftsführer von Luna-Park zeigte in seinem Vortrag die große Bandbreite und Einsatzmöglichkeiten von Google Analytics auf. Er unterstrich die große Bedeutung der Datenanalyse und ermutigte die anwesenden Unternehmensvertretern diesen Bereich stärker zu fokussieren, um das Wissen über die Kunden und das Nutzerverhalten sukzessive auszubauen.

E-commerce Workshop – Ausblick

Zufriedene Teilnehmer, interessante Vorträge, engagierte Referenten – so könnte ein Fazit zum E-commerce Workshop im Sommersemester 2016 lauten. Die erfolgreiche erste Veranstaltung ermutigt zu Nachfolge Events, bei der die erfolgreichen Aspekte des Workshop Formats weiter ausgebaut werden können.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.