Studium

Studium

Zusammenarbeit mit Hochschulen und Absolventen

Als Hochschullehrer betreut Prof. Dr. Große Holtforth Studierende in betriebs- und medienwirtschaftlichen Studiengängen sowie den Vorlesungsfächern Media Economics, E-commerce, Entrepreneurship und BWL. Die Studierenden erstellen Abschlussarbeiten und führen Praxisprojekte durch, in denen auch für E-commerce relevante Themen untersucht werden.

Für Unternehmen, die Uni Absolventen suchen aber auch für solche, die für ein bestimmtes Thema Research und studentische Beratung in Anspruch nehmen wollen, sind Abschlussarbeiten und Praxis- bzw. Hocschulprojekte der ideale Weg. Hier finden Sie eine Übersicht über bereits bearbeitete Themen aber auch über mögliche Themenvorschläge.

Die Studierende studieren an der Hochschule Fresenius Media Management zur Erlangung eines Bachelor- oder Master-Abschlusses. In beiden Studienzweigen sind die Studieninhalte so strukturiert, dass neben grundlegenden BWL-Fächern wie Marketing, Rechnungswesen und Finanzierung,  juristische Fächer wie Zivilrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht, und spezielle BWL-Fächer für die Online-, Medien- und Kommunikationsbranche angeboten werden. Somit erlernen die Studierende Kompetenzen für Managementaufgaben in der Medienbranche und in der Digitalen Wirtschaft.

Die Hochschulsausbildung erfolgt praxisnah, d.h. die Lehrveranstaltungen zeigen zu jedem theoretischen Konzept oder Modell auch Beispiele und Anwendungen auf. Insbesondere die Hochschulprojekte unterstreichen die Anwendungsorientierung. Die Projektaufgabe wird regelmäßig so gestellt, dass die Studierenden Ihr Wissen aus allgemeinen oder Spezialisierungsfächern anwenden und übertragen können. Die Projekte werden regelmäßig von einem Dozenten betreut, so dass eine Sicherung der Qualität gewährleistet bleibt. Der Zeitraum für die Projekte beträgt ein Semester, eine Projektanmeldung durch ein Unternehmen sollte für das Sommersemester bis Mitte Februar erfolgen, für das Wintersemester bis Mitte August. Die Projektteams können auch interdisziplinär aufgestellt werden, dh. Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen enthalten.

Die Abschlussarbeiten sollten eine betriebswirtschaftliche Fragestellung enthalten, die Studierende mit wissenschaftlichen Methoden bearbeiten. Idealer Weise kann die Fragestellung eindeutig einer betriebswirtschaftlichen Disziplin zugeordnet werden, da dadurch Literaturrecherche und Festlegung des Lösungsraums erleichtert wird. Die Methoden für die Abschlussarbeiten umfassen Literaturarbeiten, empirische Arbeiten und konzeptionelle Beiträge. Der Bearbeitungszeitraum für die Arbeiten beträgt drei Monate und es entstehen Texte in einem Umfang von 40 bis 60 Seiten.

Auch Businesspläne können als Projekt- oder Abschlussarbeit erstellt werden. Hierbei wird durch Geheimhaltungs- und/oder Rechteübertragung die anschließende Auswertung des Projekts geregelt. Ziel ist ein fairer Ausgleich zwischen Studierenden und den Unternehmen.

Haben Sie Interesse an der Durchführung eines Hochschulprojekts oder an der Vergabe eines Themas für eine Abschlussarbeit? Gerne dürfen Sie sich an Prof. Dominik Große Holtforth, info@ecommerceinstitut.de, wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.