E-commerce studieren an der Hochschule Fresenius

E-commerce studieren an der Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius ist eine der größten privaten Fachhochschulen in Deutschland und hat sich einer praxisnahen Hochschulausbildung in kleinen Studierendengruppen verschieben. Mit den modernen Studienkonzepte der Hochschule Fresenius haben die Studierende zahlreiche Möglichkeiten, E-commerce zu studieren und sich für die Digitale Wirtschaft und den E-commerce zu qualifizieren.

E-commerce studierenFolgende Studiengänge, Schwerpunkte und Module stehen für die Themen E-commerce und Online Marketing zur Verfügung, wenn Sie E-commerce studieren möchten:

E-commerce studieren – die Bachelor Studiengänge

  • Medien- und Kommunikationsmanagement
    • Modul Grundlagen des E-Business und E-commerce
    • Schwerpunkt Online Management: Electronic Commerce, Online Marketing, Social Media, Technik des Internet
  • Betriebswirtschaftslehre
    • Modul Grundlagen des E-Business und E-commerce
    • Schwerpunkt Online Management: Electronic Commerce, Online Marketing, Social Media, Technik des Internet
  • Logistik und Handel
    • Modul Online-Handel und innovative Vertriebssysteme

E-commerce studieren – die Master Studiengänge

In den genannten Studiengängen lässt sich -im Bachelor auch berufsbegleitend– vor allem durch die Wahl des Online- und E-commerce-Schwerpunktes eine frühe Orientierung mit einer allgemeineren betriebswirtschaftlichen Ausbildung kombinieren. Auch wirtschafts- und medienpsychologische Wahlpflichtfächer lassen sich hervoragend einbinden, wenn Sie an der Hochschule Fresenius E-commerce studieren möchten.

Die Studienkonzepte der Hochschule Fresenius zeichnen sich durch eine vielfältige Verzahnung mit der Praxis aus, die Sie nutzen können, wenn Sie E-commerce studieren. Studierende erhalten durch folgende Lehrveranstaltungen Einblicke in die E-commerce Praxis:

Weiter steht für die Lehre eine moderne technische Ausstattung zur Verfügung, mit der sie optimal E-commerce studieren können. Eine leistungsstarke Medienausstattung mit zwei- bis dreifachen Projektionsmöglichkeiten sind eine wichtige Grundlage für Verzahnung von Onlineshop-Analysen und der Präsentation von Lehrinhalten. Ein ebenfalls modern ausgestattetes Medienlabor wird auch dazu genutzt, um in den E-commerce-Fächern „Open Internet“-Klausuren durchzuführen. Dabei erhalten die Studierenden die Aufgabe, einen vorgegebenen Onlineshop nach spezifischen Kriterien zu analysieren und Empfehlungen für die Optimierung des Onlineshops zu geben.

Wichtig ist auch die Förderung Ihrer Karriere, wenn Sie bei der Hochschule Fresenius E-commerce studieren. Das Carreer-Center der Hochschule veröffentlicht regelmäßig Stellenausschreibungen, führt Carreer Days als interne Jobmessen durch und betreut die Kooperationen mit den Unternehmenspartnern der Hochschule. Darüber hinaus zeichnet sich die Arbeit der Lehrenden an der Hochschule Fresenius insbesondere dadurch aus, dass Studierende individuell gefördert werden und je nach Karrierewunsch im Rahmen bestehender Netzwerke an interessierte Arbeitgeber vermittelt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.