Vortrag moderne Dienstleistungen und E-commerce

Vortrag moderne Dienstleistungen und E-commerce

Am 10. Juni 2013 konnte Prof. Dominik Große Holtforth vor einer chinesischen Delegation einen Fachvortrag zum Thema „Entwicklung und Zustand der modernen Dienstleistungen in Deutschland“ halten. Die Teilnehmer an dem Vortrag waren Vertreter der regionalen Wirtschaftsverwaltung der 12 Mio.-Hafenstadt Tianjin, die im Rahmen eines Programms der Carl-Duisberg-Centren ein einwöchiges Seminar in Deutschland besuchten.DienstleistungenWandel der Gesellschaft von der Produktion zur Dienstleistung

Prof. Große Holtforth stellte in seinem Vortrag den Wandel der westlichen Industrienationen von der Produktion- zur Dienstleistungsgesellschaft dar. Vor dem Hintergrund grundsätzlich geringerer Wertschöpfung im Dienstleistungssektor treten zunehmend wissensbasierte Dienstleistungen sowie Dienstleistungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien in den Vordergrund, die in der Wirtschaft insgesamt zu Produktivitätszuwächsen führen. Ziel der staatlichen Wirtschaftspolitik für den Dienstleistungssektor muss es sein, nicht nur wie bisher zu einem quantitativen Beschäftigungszuwachs sondern in Bezug auf Produktivität und Einkommen auch zu einem qualitativen Beschäftigungszuwachs zu gelangen.

Dienstleistung und Bildungssektor

Für die interessierten chinesischen Zuhörer standen bei ihren Fragen vor allem Fragen der Entwicklung neuartiger Serviceleistungen im Vordergrund. Prof. Große Holtforth unterstrich in seinen Ausführungen die Bedeutung der Bildungsqualität für die weiter positive Entwicklung des Dienstleistungssektor. Insbesondere die akademische und nicht-akademische Ausbildung im Fach Informatik dürfte maßgeblich für die weitere Entwicklung der Dienstleistungen sowie der Wettbewerbsfähigkeit sind. Somit dürfte schon die schulische Ausbildung einen Grundstein für die spätere Verfügbarkeit von Fachkräften legen.

Dienstleistungen in der Digitalen Transformation

Insbesondere hat die Digitale Transformation signifikante Auswirkungen auf den Dienstleistungssektor. Immer mehr Geschäftsmodelle im E-commerce binden Dienstleistungen mit ein, auch der Vertrieb von Dienstleistungen wie etwa Reisen wird zunehmend über Digitale Plattformen durchgeführt. Insgesamt geht es darum, in allen Bereichen und Branchen der Wirtschaft die Wertschöpfungs-, Liefer- und Leistungsketten durch den Einsatz digitaler Lösungen effizienter zu gestalten und durch Innovationen und mehr Effizienz die Wertschöpfung zu erhöhen und den Ressourcenverbrauch zu reduzieren.

Schließlich zeigte Prof. Große Holtforth Chancen auf, die sich im Zusammenspiel zwischen modernen Dienstleistungen und der verarbeitenden Industrie ergeben. Sich in den Branchen verkürzende Wertketten und damit verbundener Logistikbedarf, Automatisierung und produktionsnahe Informationsverarbeitung sind wichtige Themen, die für das Angebot von Dienstleistungen neue Chanchen geben. Die chinesische Delegation nahm diese Anregungen interessiert auf und bedankte sich bei Prof. Große Holtforth für den interessanten Vortrag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .