Wettbewerb und Wettbewerbsstrategien im E-commerce

Wettbewerbsstrategien im E-commerce sind essentiell, um ein Unternehmen dauerhaft und profitabel in E-commerce Märkten zu etablieren und zu führen. Die hohe Wettbewerbsintensität im E-commerce erfordert eine rechtzeitige und regelmäßige Auseinandersetzung mit der Entwickung des Marktes und der wichtigsten Wettbewerber. In diesem Beitrag werden die wichtigsten Wettbewerbsstrategien und ein Prozess zur Entwicklung von Wettbewerbsstrategien im E-commerce vorgestellt. Wenn Sie Fragen zur Strategieentwicklung haben, melden Sie sich gerne per email an grosseholtforth@hs-fresenius.de.

Wettbewerbsstrategien im E-commerce

Hauptstadt des Silicon Valley – San Francisco

Weiterlesen

Datenanalyse im E-commerce

Mit steigender Verfügbarkeit von Daten wird die Datenanalyse im E-commerce zunehmend zu einem integralen Bestandteil der Steuerung von E-commerce Unternehmen. Datenanalysen können eingesetzt werden, um erfolgsrelevante Zusammenhänge zwischen  internen und externen Faktoren zu identifizieren. Dabei sind externe Faktoren solche, die das Unternehmen nicht beeinflussen kann, wie etwa das Kundenverhalten, während interne Faktoren -wie etwa die Gestaltung- des Checkout-Prozesses angepasst werden können. In diesem Beitrag werden die wichtigsten Aspekte der Datenanalyse im E-commerce vorgestellt und operationalisiert. Wenn Sie Fragen oder Beratungsbedarf dazu haben, senden Sie eine Nachricht an grosseholtforth@hs-fresenius.de oder rufen Sie einfach an: 0221 97319936.

Datenanalysen im E-commerce

Datenanalysen bringen Licht ins Dunkel

Weiterlesen

Kennzahlen im Content Controlling

Content Controlling hat die Aufgabe, Zielerreichung und Erfolgsfaktoren im Content Marketing zu identifizieren und zu steuern. Je wettbewerbsintensiver Online Marketing wird, umso wichtiger ist es, den Erfolg des Content Marketing zu messen, den erfolgreichsten Content zu identifizieren und dessen Erfolgsfaktoren auszubauen.

Dazu sind vor allem die Kennzahlen hilfreich, die die Rolle des Content bei der Erreichung von Conversions und Deckungsbeiträgen abbilden. In diesem Beitrag werden einige Kennzahlen oder Key Performance Indicators vorgestellt, die Marketing und Kosten-Leistungsrechnung miteinander verbinden. Dazu wird zunächst der Content Marketing Prozess, eine Investitionsrechung für die Erstellung von Content und Kennzahlen für die Leistung des Content sowie die Nutzung des Content vorgestellt. Schließlich zeigt der Beitrag typische Content Probleme auf und wie sie sich mit Kennzahlen identifizieren und beseitigen lassen.

Wenn Sie weitergehende Fragen zum Thema Content Controlling haben, senden Sie uns eine email an post@ecommerceinstitut.de oder rufen Sie uns unter 0221 97319936 an.

Content Controlling

Ohne Zahlen geht es im Content Controlling nicht

Content Controlling – zum Content Begriff

Weiterlesen

Gelungener Auftakt – E-commerce Workshop an der Hochschule Fresenius

Praxis, Hochschule und Wissenschaft zu vernetzen – das ist ein Ziel des E-commerce Institut. Dazu fand am 14. April 2016 der erste Praxis Workshop unter dem Titel „Google & E-commerce @ Work“ in der Hochschule Fresenius gemeinsam mit den Partnern Google und Lunapark statt. Teilnehmer waren Vertreter von Onlinehändlern und anderen E-commerce-Unternehmen sowie Studierende der Hochschule Fresenius aus den Bereichen Online Marketing und E-commerce. Die Präsentationen des Workshops finden Sie auf der Blogseite unseres Partners lunapark. 

E-commerce Workshop

Die Referenten des Workshops: Prof. Große Holtforth (E-commerce Institut), Markus Vollmert (lunapark), Johanna Quaesado (Google), Christine Krooß (Google), Christian Vollmert (lunapark)

E-commere Workshop – die Vorträge von Google

Weiterlesen

Die Reduzierung der Retourenquote – nachhaltiger Erfolg im E-commerce

Die Reduzierung der Retourenquote ist eine der wichtigsten Herausforderungen bei vielen Onlinehändlern. Nicht zuletzt da die Retourenquote eine der am schwierigsten zu steuernden Kennziffern im E-commerce ist. Die Bedeutung der Retouren ist deshalb so groß, da Erfolge revidiert werden und zusätzlicher Aufwand entsteht. Retouren wirken also doppelt negativ. Schwierig zu steuern ist die Retourenquote, da Retourengründe sehr unterschiedlich und nicht ohne Weiteres vorhersehbar sind. In diesem Beitrag sollen daher zunächst einige systematische Überlegungen zur Retourenquote angestellt werden. Danach werden Retourengründe vorgestellt, um anschließend Wege zur Reduzierung der Retourenquote aufzuzeigen. Bei weiteren Fragen zu diesem Thema freuen wir uns über email an post@ecommerceinstitut.de.

Reduzierung der Retourenquote

Immerhin 7 % des Paketvolumens im E-commerce sind Retouren (Quelle: haufe.de)

Berechnung der Retourenquote

Weiterlesen

Die wichtigsten E-commerce KPI

E-commerce KPI, also Key-Performance-Indicators helfen, das E-commerce Business zu steuern, indem sie strategische und operative Zielgrößen quantifizieren. Sie sind also eine wesentliche Voraussetzung, um ambitionierte Wettbewerbs- und Entwicklungsziele zu erreichen. In diesem Beitrag werden die wichtigsten E-commerce KPI dargestellt. Zunächst sind das die „Klassiker“ wie Conversion Rate, Retourenquote, Warenkorbhöhe oder Unique Visitors, die den „Sales Funnel“ als Verkaufsprozess im Onlineshop abbilden. Im nächsten Schritt wird ein umfassenderes Kennzahlenmodell vorgestellt, das als Grundlage den „E-commerce Code“ als Ziel- und Steuerungsmodell abbildet.

E-commerce KPI

Zahlen – also KPI – spielen die zentrale Rolle in der E-commerce Steuerung

Weiterlesen

Den Deckungsbeitrag berechnen – Schlüssel zum Erfolg

Den Deckungsbeitrag berechnen, ist eine der wichtigsten betriebswirtschaftlichen Erfolgsrechnungen und damit Indikator für Wirtschaftlichkeit und Profitabilität eines Geschäfts. In diesem Beitrag werden zunächst die Grundzüge der Deckungsbeitragsrechnung vorgestellt, um danach eine Variante vorzustellen, mit der man im E-commerce den Deckungsbeitrag berechnen kann.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Thema haben, freue ich mich über eine Nachricht an grosseholtforth@hs-fresenius. Gerne können Sie auch die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags nutzen.

Deckungsbeitrag berechnen Weiterlesen

Die wichtigsten E-commerce Erfolgsfaktoren – ein Modell

E-commerce Erfolgsfaktoren sind Werttreiber für jedes E-commerce Business und verdienen es, im Rahmen einer ganzheitlichen E-commerce Strategie fokussiert zu werden. Eine wesentliche Herausforderung besteht aber darin, die richtigen E-commerce Erfolgsfaktoren zu priorisieren, da die Länge und die Komplexität der Supply und Value Chain im E-commerce zu einer großen Zahl möglicher Erfolgsfaktoren führt.

E-commerce Erfolgsfaktoren

Wettbewerb im E-commerce ist ein immer noch offenes Rennen um Marktanteile in einem wachsenden Markt

Weiterlesen

E-commerce Blogs – die E-commerce Resource List

Das Netz ist voller Ressourcen und Quellen, die helfen, E-commerce zu verstehen, E-commerce Business aufzubauen und E-commerce Unternehmen zu führen. In meiner E-commerce Resource List habe ich wichtige Blogs und Quellen zusammengestellt, in der Hoffnung, dass Sie für auch anderen E-commerce Interessierten nützlich sind.

E-commerce Blogs

E-commerce Blogs und Ressourcen – Ihre Brücke zum E-commerce Erfolg

E-commerce Blogs

Weiterlesen

Die Customer Lifetime Value Berechnung

Die Berechnung des Customer Lifetime Value ist für viele Unternehmen herausfordernd, handelt es sich doch beim Customer Lifetime Value um eine komplexe und zusammengesetzte Kennziffer. Da der Customer Lifetime Value jedoch ein hohes Steuerungspotenzial hat, lohnt es sich, diese KPI regelmäßig zu bestimmen. In diesem Beitrag wird gezeigt, wie der Customer Lifetime Value berechnet wird, wie die Datenbasis ermittelt wird und welche Steuerungspotenziale sich beim Customer Lifetime Value ergeben. Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Thema haben, freuen wir uns über einen Kommentar am Ende des Beitrags oder eine Nachricht an grosseholtforth@hs-fresenius.de.

Customer Lifetime Value BerechnungCustomer Liftetime Value Berechnung – die Definition

Weiterlesen